Boizenburg

  

 

 

Sammlung Werner Wessely

 

Einfacher Brief bis ausschließlich 1 Loth über 6 Meilen vom 22. November 185? nach Güstrow. Der Brief wurde portorichtig in Einzelfrankatur mit 3 Schilling (Ganzsachenumschlag Mi.-Nr. U 3 - Ausgabe von 1856) frankiert und rechts oben auf der Vorderseite mit dem Zweikreisstempel BOIZENBURG abgeschlagen. Der Werteindruck auf der linken Seite des Ganzsachenumschlages wurde mittels Blaustrich entwertet. Auf der Rückseite wurde der Bahnpoststempel Hagenow - Rostock in Type 1, sowie, was äußerst selten ist, am 23. November 185? ein Ausgabestempel abgeschlagen.

 

 

 

Sammlung Werner Wessely

 

Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 27. November 1945 nach Goch (RPD Düsseldorf - Britische Besatzungszone). Der Brief wurde portorichtig in Einzelfrankatur mit 12 Reichspfennigen (1 x Mi.-Nr. 16 - Ausgabe vom 28. August 1945) frankiert und mit dem
Zweikreisstegstempel (3) BOIZENBURG (ELBE) ORT / d abgeschlagen.

 

  

 

 

 

Post nach Boizenburg 

 

 

 

Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 12. Oktober 1934 aus Grabow.