Zempin

  

 

 

Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 9. August 1940 nach Darmstadt. Das Porto für eine Inlandspostkarte im Fernverkehr betrug seit dem 15. Mai 1938 6 Reichspfennige und wurde durch Verwendung eines Postwertzeichens zu 6 Reichspfennigen (1 x Mi.-Nr. 750 - Ausgabe vom 9. August 1940) entrichtet. Abgeschlagen wurde die Postkarte mit dem Kreisstegstempel mit Gitterbogen oben und unten ZEMPIN / auf USEDOM.